Crypto

Verteidigung von SBF will Nutzungsbedingungen der FTX als Argument bringen By Cointelegraph


Verteidigung von SBF will Nutzungsbedingungen der FTX als Argument bringen

Die Anwälte des ehemaligen FTX-CEOs Sam „SBF“ Bankman-Fried versuchen, bestimmte Informationen aus den Nutzungsbedingungen der Kryptobörse bei Zeugenaussagen zu erwähnen.

In einem am 12. Oktober beim US-Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von New York eingereichten Antrag erklärte das Anwaltsteam von SBF, ihr Antrag ziele entsprechend darauf ab, „bestimmte Beweisfragen“ in dem laufenden Strafverfahren zu klären. Dabei geht es allen voran um konkurrierende Theorien der Staatsanwaltschaft und der Verteidigung über den angeblichen Missbrauch von FTX-Kundengeldern.

Den Anwälten von Bankman-Fried zufolge beabsichtigte die Staatsanwaltschaft, Zeugen aufzurufen, um und deren „Verständnis und Erwartung“ zu ergründen, wie ihre Einzahlungen bei FTX verwendet werden würden. Die Anwälte der Verteidigung behaupteten, dass unabhängig davon, wie die Nutzer die Nutzungsbedingungen von FTX verstanden haben, „die Einhaltung dieser Bedingungen eine Verteidigung gegen die angeklagte Straftat darstellt“.

Lesen Sie weiter auf Cointelegraph


Source link

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Translate »